Pendler in Deutschland

Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem PKW, die Zahl der Pendler in Deutschland steigt jährlich an. Mehr als 18.000.000 Arbeitnehmer müssen um ihren Arbeitsplatz zu erreichen eine längere Wegstrecke in Kauf nehmen. Durchschnittlich lag die zu bewältigende Wegstrecke im Jahr 2016 bei 16,91 Kilometern, welche z.B. durch Zugverspätungen oder Staus sich immer wieder in die Länge ziehen.

Wie kann man die hierfür aufzubringende Zeit sinnvoll nutzen? Es gibt diverse Möglichkeiten, den frühen Morgen & Feierabend trotzdem nutzen zu können. Ein paar hiervon lauten wie folgt:

• Wer auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreift, sollte des Öfteren ein gutes Buch lesen. Hierfür fehlt uns im Alltag viel zu häufig die Zeit & es heißt ja nicht umsonst ‚Lesen bildet‘.

• Im Auto bieten sich selbstverständlich Hörbücher an. Ob Roman, Biografie oder Sachbuch, diverse Streaming-Dienste bieten hierfür bereits ein breit gefächertes Repertoire an.

• Neben Hörbüchern sind auch Podcasts eine tolle Variante, um z.B. seine Sprachkenntnisse aufzufrischen. Insbesondere das Business-English sollte regelmäßig aufgefrischt werden, dafür empfiehlt sich der morgendliche Weg ins Büro (Tipp: Der Podcast ‚Business English Pod‘)

• Sollte man auf dem Weg zur Arbeit in Gedanken ohnehin schon bei solcher sein, ist ein erstes Brainstorming sicherlich auch empfehlenswert. Erste Aufgaben können durchdacht und priorisiert werden. Dies hilft, den Arbeitsalltag von Beginn an ein wenig geordneter zu gestalten. Auf dem Rückweg ist es sicherlich eine Option, das erlebte zu reflektieren & einen mentalen Haken über all das zu setzen, was mit dem Job zu tun hat!

Bei all diesen Möglichkeiten gilt jedoch die goldene Regel: Augen auf im Straßenverkehr! Im Jahr 2016 starben in Deutschland über 3000 Menschen bei Verkehrsunfällen, daher sollte der mit Abstand größte Teil unserer Aufmerksamkeit unserer eigenen Sicherheit & der unserer Mitmenschen gelten.