Ist zu viel Kaffee ungesund?

Für die meisten Menschen ist der Kaffee ein tägliches MUSS und es kommt auch nicht selten vor, dass man täglich mehr als eine Tasse Kaffee trinkt. Doch schon oft herrscht Unsicherheit, ob zu viel Kaffee sich negativ auf den Körper auswirkt.
Jetzt gibt es positive Nachrichten an alle Kaffeeliebhaber: Drei bis vier Tassen am Tag sind sogar gesünder, als wenn man keinen trinkt. Allerdings gibt es auch Fälle, in denen große Mengen Kaffee vermieden werden sollten.

Kaffee gibt es überall, ob auf der Straße, im Büro, im Restaurant oder zu Hause. Er ist nicht mehr weg zu denken und viele Menschen können sich einen Tag ohne Kaffee nicht mehr vorstellen.
Laut dem Deutschen Kaffeeverband konsumiert fast jeder Mensch Kaffee, davon 80% täglich und drei von fünf Kaffeetrinker sogar mehrmals am Tag.

Doch jetzt stellt sich die Frage - ist dies überhaupt gesund?

Laut Britische Wissenschaftler kann dies durchaus der Fall sein, denn drei bis vier Tassen Kaffee am Tag können viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben und das Sterberisiko senken.
Veröffentlicht wurde die Studie im Fachmagazine "British Medical Journal". Dafür wurden 200 Studien begutachtet, um die Auswirkung des Konsums auf die Gesundheit zu analysieren.
Aus der Studie geht deutlich hervor, dass drei bis vier Tassen Kaffee pro Tag das Sterberisiko sowie Herz-Kreislauf-Erkrankung senken. Hinzu kommt, dass das Risiko für einige Krebsarten, Typ-2-Diabetes, Lebererkrankungen, Alzheimer, Depressionen Gallensteine und Gicht verringert wird.

Allerdings gelten diese Vorteile nicht für alle Menschen. Die Forscher kommen zu dem Entschluss, dass Kaffeetrinken "innerhalb normaler Konsummuster gesund ist", aber nicht für Schwangere und Frauen in hohem Frakturrisiko.

Im Allgemeinen ist das konsumieren des Heißgetränks sicher, doch Ärzte sollten nicht empfehlen, Kaffee zu trinken, um Krankheiten vorzubeugen. Hinzu kommt, dass Menschen nicht aus gesundheitlichen Gründen anfangen sollten, Kaffee zu trinken.
Jeder Mensch ist natürlich anders und der ein oder andere reagiert auf erhöhtem Kaffeekonsum unterschiedlich.

Aber mäßiger Kaffeekonsum ist bemerkenswert sicher und kann von der Mehrheit der Bevölkerung als Teil einer gesunden Ernährung aufgenommen werden.

An alle Kaffeetrinker: Genießt Euren wohl verdienten Kaffee!