Hey Boss, ich brauche mehr Geld!

Ihr Mitarbeiterjahresgespräch steht kurz bevor und Sie überlegen sich, ob Sie bei der anstehenden Gehaltsrunde mehr Gehalt fordern können und vor allem in welcher Höhe?

Nehmen wir an Sie verdienen aktuell 3.000,00€ Brutto und erhalten eine Erhöhung auf 3.100,00€ Brutto. Ihr Nettogehalt (bei Lohnsteuerklasse 1) würde sich damit um gerade mal 49,7€ erhöhen. Somit erhält der Finanzminister und die Sozialkassen mehr von Ihrer Gehaltssteigerung als Sie selbst.

Nachfolgenden möchten wir Ihnen gerne einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie neben der klassischen Erhöhung Ihres Bruttogehalts durch steuerfreie Zuwendungen ein echtes Lohnplus erzielen können:
o Sachbezüge wie z.B. Benzingutscheine, Job-Ticket oder die Übernahme von Vereinsbeiträgen sind bis zu 44€ monatlich als steuerfreie Zuwendungen möglich
o Übernahme von Kosten für eine Fortbildung, welche überwiegend auch dem betrieblichen Interesse dienen
o Kindergartenzuschuss in unbegrenzter Höhe für die Betreuung von noch nicht schulpflichtigen Kindern außerhalb des eigenen Haushalts
o Zurverfügungstellung eines Parkplatzes
o Ersatz der Anschaffungskosten einer Bahncard (sofern zumindest im geringen Umfang auch betrieblich genutzt). Bei einer Bahncard 25 reichen in der Regel schon zwei dienstliche Fahrten im Jahr
o Belegschaftsrabatte bis zu 1080 €/Jahr bei Zuwendungen von betriebseigenen Waren und Dienstleistungen
o Leistungen zur Gesundheitsförderung bis zu 500 €/Jahr (z.B. Beitrag zum Fitnessstudio)
o Zuwendung in Form von Essensmarken i.H.v. 558 €/Jahr Überlassung von betrieblichen Handys und Computern

Neben den genannten Zuwendungen gibt es noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten von steuer- und sozialversicherungsfreien Zuwendungen. Hinzu kommen noch pauschal zu versteuernde Zuwendungen, welche nur vom Arbeitgeber zu versteuern sind.

Sicherlich kommen nicht alle Zuwendungen für Sie in Frage, aber vielleicht ist das ein oder andere für Sie dabei. Für die kommende Gehaltsrunde wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Mehr zum Thema finden Sie hier: