Future of Recruiting - Recruitment 4.0 "engage & find" anstatt "post & pray"

Im Kampf um Talente kann kein Recruiter mehr daraufsetzen, dass die richtigen Bewerber sich schon melden werden. Die Grenzen zwischen Recruiting und Headhunting verschwinden!

Ohne digitale Kompetenz geht gar nichts mehr!

"post & pray" - Stellenanzeigen schalten und beten, dass sich der richtige Bewerber schon melden wird funktioniert in der Zukunft eines erfolgreichen Recrutings nicht mehr. Vielmehr lautet die aktuelle Devise "engage & find", getreu dem Motto "recrutainment!" Unternehmen müssen ihren standardisierten Bewerbungsablauf durch spielerische Elemente im Bereich Berufsorientierung, Employer Branding sowie Recruiting, ersetzen. Dadurch können zudem zusätzliche Branding-Effekte erzielt werden, denn solche Verfahren genießen hohes Ansehen bei potentiellen Kandidaten. Durch die Teilnahme an Recrutainment-Ansätze stellen sich Unternehmen als innovative und interaktive Arbeitgeber dar, so profitieren sie von hoher Aufmerksamkeit und kreieren gleichzeitig eine Plattform um Kandidaten fachlich beurteilen- und rekrutieren zu können.

Technologisierung

Durch Social Media und Schnuppertage erhalten Kandidaten bereits erste transparente Eindrücke in den Unternehmensalltag. Umgekehrt gewinnen im heutigen Zeitalter Video-Bewerbungen und Telefoninterviews an enormer Bedeutung und sind damit unabdingbar um der voranschreitenden Technologisierung Stand zu halten. Um dem Trend zu folgen, müssen Unternehmen zukünftig auch zu bisher wenig genutzten Talentpools greifen.

Talent Cube - Eine Mission.

Das in München sitzende Startup hat sich dem neumodischen Recruitment 4.0 angeschlossen und ein System zur Video-Bewerbung entwickelt, um gute Talente und entsprechende Unternehmen schnellstmöglich zusammen zu bringen - "quickly" and "easily".

Die Zukunft des Personals lautet also Digitalisierung - Beziehungen, Erfahrungen und Erlebnisse ausbauen!